Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Wahl Gemeindebrandmeister

BezeichnungInhalt
Sitzung:13.12.2018   Rat/007/2018 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  FB II/097/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 201 KB Vorlage 201 KB

Auf der Gemeindekommandositzung der Gemeindefeuerwehr Lemwerder am 20. November 2018 hat sich der bisherige Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag wieder zur Wahl gestellt.

Gemäß § 20 Abs. 5 Niedersächsisches Brandschutzgesetz (NBrandSchG) ist als Gemeindebrandmeister vorgeschlagen, wer die Mehrheit der Stimmen der Ortsbrandmeisterinnen und Ortsbrandmeister und ihrer Stellvertreterinnen und Stellvertreter erhält.

Herr Hartwig Sondag wurde am 20. November einstimmig zum Gemeindebrandmeister gewählt.

Der anwesende Kreisbrandmeister Heiko Basshusen wurde angehört und hat die Wahl des Gemeindebrandmeisters bestätigt.

Der Gemeindebrandmeister ist gemäß § 20 Abs. 4 NBrandSchG in das Ehrenbeamtenverhältnis als Ehrenbeamter auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren zu berufen.

Der Feuerwehrausschuss und der Verwaltungsausschuss haben in ihren Sitzungen am 22. November 2018 empfohlen, Herrn Sondag für weitere 6 Jahre zum Gemeindebrandmeister zu ernennen.

Der Rat beschloss einstimmig, Herrn Hartwig Sondag zum Gemeindebrandmeister der Gemeindefeuerwehr Lemwerder unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter auf Zeit vom 01. April 2019 bis zum 31. März 2025 zu ernennen.

 


Auf der Gemeindekommandositzung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Lemwerder am 20. November 2018 hat sich der bisherige Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag wieder zur Wahl gestellt.

Gemäß § 20 (5) S. 2 NBrandSchG ist als Gemeindebrandmeister vorgeschlagen, wer die Mehrheit der Stimmen der Ortsbrandmeisterinnen und Ortsbrandmeister und ihrer Stellvertreterinnen und Stellvertreter erhält.

 

Hartwig Sondag wurde am 20. November einstimmig zum Gemeindebrandmeister gewählt.

 

Der anwesende Kreisbrandmeister Heiko Basshusen wurde angehört und hat die Wahl des Gemeindebrandmeisters bestätigt.

 

Der Gemeindebrandmeister ist, gem. § 20 (4) Satz 1 NBrandSchG, § 5 BeamtenStG, § 6 NBG, in das Ehrenbeamtenverhältnis als Ehrenbeamter auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren zu berufen.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

18

Nein:

-

Enthaltung:

-