Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Kindertagesstättenbedarfsplanung

BezeichnungInhalt
Sitzung:28.11.2019   Sozial/006/2019 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

FBLin Fr. Zander erläutert die Bedarfsplanung für die Kindertagesstätten. Die Krippe wird im Sommer 2020 voraussichtlich zwei freie Plätze haben.

Im Kindergarten fehlen, bezogen auf die gesamte Gemeinde, voraussichtlich 15 Plätze.

Es werden zwei verschiedenen Optionen geprüft, um eine zusätzliche Kindergartengruppe einzurichten. Da noch nicht mit allen Beteiligten gesprochen wurde, ist es für eine öffentliche Mitteilung zu früh. Beide Optionen können aber bis zum 01.08.2020 umgesetzt werden. Voraussichtlich entstehen zusätzliche Kosten; diese hängen von der ausgewählten Variante ab. Eine Kostenschätzung wird für den nächsten VA vorbereitet.

 

Von Eltern des Kindergartens Altenesch wurde in der Bürgermeistersprechstunde am 26.11.2019 ein Antrag auf verlängerte Öffnungszeiten der Einrichtung gestellt. Die Zeiten sollen von 7.30 bis 15.00 Uhr ausgedehnt werden (bisher 7.45 bis 12.45 Uhr). Hier ist noch nicht der Nachweis über die Berufstätigkeit abgefragt worden. Die personellen Möglichkeiten wären mit dem Träger (Kirche) zu prüfen. Es wäre eine gesonderte Verteilerküche erforderlich, da mit den längeren Öffnungszeiten ein Mittagessen angeboten werden muss und es kämen Umbaukosten dazu. Es müsste ein Caterer gefunden und ein Ruheraum ausgewiesen werden.

Es besteht ein Rechtsanspruch auf vier Stunden pro Tag; bis acht Stunden ist die Betreuung kostenfrei.

 

Des Weiteren gab es eine Abfrage bei den Horteltern zu einer Verlängerung der Öffnungszeiten. Diese wünschen sich eine verlängerte Öffnung des Hortes bis 16.30 Uhr bzw. bis 17.00 Uhr. Die personellen Möglichkeiten müssen geprüft werden, ebenso wie eine Erhöhung der Elternbeiträge.

 

RH Schöne ergänzt, dass seiner Meinung nach eine Betreuung von vier Stunden zu wenig seien, als dass die Eltern einer geregelten Arbeit nachgehen könnten. Sein Wunsch wäre daher, dass die vorgenannten Ideen ab dem 01.08.2020 umgesetzt werden können. Die anderen Fraktionen befürworten diesen Vorschlag ebenfalls.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

 

Nein:

 

Enthaltung: