Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Brücke Am Rosenkamp

BezeichnungInhalt
Sitzung:05.12.2019   FPLA/009/2019 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Vorlage:  FB II/088/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 199 KB Vorlage 199 KB

Fachbereichsleiter Kwiske stellt die Beschlussvorlage vor. Ratsherr Rohde beantragt, darüber nur mit Sperrvermerk abzustimmen.

 

Der Finanz- und Planungsausschuss empfiehlt, die Mittel für die Brücke am Rosenkamp neu mit 120.000 Euro mit Sperrvermerk im Finanzhaushalt zu veranschlagen. Der Sperrvermerk beinhaltet, dass die Mittelfreigabe erst nach Vorlage eines Gesamtkonzepts erfolgt.

 


Sachverhalt: Die Fußgängerbrücke am Rosenkamp ist in weiten Teilen irreparabel zerstört und soll ersetzt werden. Die bisherigen planerischen Ansätze gingen von Kosten für einen Austausch aus, der die zur Verfügung stehenden Mittel deutlich überstieg. Derzeit wird an einem Konzept gearbeitet, das Teile der Gründung erhält. Dieses Konzept geht von der Annahme aus, dass die vorhandenen Fundamentstützen weiterhin statisch wirksam sind und die Standsicherheit gegeben ist. Unter der Prämisse, dass die bisherigen Lasten sich nicht negativ auf die Tragfähigkeit ausgewirkt haben, ist diese Vorgehensweise ein Kompromiss.

 

Diese Variante ist noch nicht bis zu Ende durchgerechnet; die veranschlagten 100.000 Euro können eventuell ausreichen. Die Verwaltung schlägt daher vor, die Mittel für die Erneuerung der Brücke verfallen zu lassen und neu auf 120.000 Euro zu veranschlagen, um dann Anfang 2020 eine Ausschreibung durchführen zu können.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

17

Nein:

 -

Enthaltung:

 -