Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: EWE-Energiebericht der Gemeinde Lemwerder - Vorstellung durch Herrn von Dzwonkowski (EWE)

BezeichnungInhalt
Sitzung:12.02.2015   Bau/020/2015 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Herr von Dzwonkowski von der EWE stellte anhand einer PowerPoint-Präsentation den EWE Energiebericht für die wesentlichen Liegenschaften der Gemeinde Lemwerder vor. Der EWE Energiebericht wertet den Strom- und Gasverbrauch von 18 Liegenschaften der Gemeinde Lemwerder aus und vergleicht diese mit Musterliegenschaften (Datenpool).

 

Die Strom- und Gasverbräuche wurden aus den Jahren 2008-2013 entnommen. Dabei stellte sich heraus, dass die Turn- und Lehrschwimmhalle zusammen mit der Begu die größten Kostenfaktoren sind. Es ist allerdings schon in Planung die Turn- und Lehrschwimmhalle zu sanieren. Herr von Dzwonkowski schlug zudem vor, dass ein weiterer Energiebericht in 2-3 Jahren vorgelegt werden sollte.

 

Frau Rosenow sowie Herr Schöne sind enttäuscht über das Ergebnis der Einsparungen für die Straßenbeleuchtung. Herr Schöne fragte, ob die Sensoren für die Beleuchtung dafür verantwortlich sind. Herr Dickel machte deutlich, dass der begonnene Teilaustausch der Lampenköpfe noch nicht abgeschlossen ist. Die zu erwarteten Einspareffekte sind daher eher gering. Zum Teil ist aber der Gewinn an Lichtkomfort beträchtlich. Die Lichtfängerfür die Straßenbeleuchtung sind sehr wartungsintensiv, gelegentliche Teiljustierungen haben nur einen geringen Einfluss auf den gesamten Stromverbrauch.

 

Herr Schöne fragte, ob die EWE eine Aufstellung über einzelne Liegenschaften erstellen kann. Frau Neuke sagte, dass sich die Gemeinde bewusst für eine allgemeine Betrachtung ent-schieden hat. Es besteht aber die Möglichkeit auf einzelne Liegenschaften einzugehen. Herr

Haye-Warfelmann schloss den Tagesordnungspunkt.