Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Vorstellung des Konzeptes der Gemeindefeuerwehr Lemwerder - Feuerwehr 2025

BezeichnungInhalt
Sitzung:26.05.2016   Feuer/027/2016 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag erläuterte sehr anschaulich das Fahrzeug- Konzept der Gemeindefeuerwehr Lemwerder. In dem Konzept sind kleine Änderungen gegenüber dem 2011 vorgestellten Plan eingearbeitet. Die wirtschaftliche Lage und das für die Zukunft erwartete Personalproblem soll mit dem neuen Konzept aufgefangen werden.

Im Konzept 2011 war geplant, vier Fahrzeuge bis zum Jahr 2022 abzugeben. Zwei für unterschiedlichste Einsätze ausgestattete Feuerwehrfahrzeuge (Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF 20/16 sowie das Tanklöschfahrzeug TLF 4000) ersetzen seit 2011 drei ältere Fahrzeuge bei der Ortsfeuerwehr Lemwerder. Ein weiteres Fahrzeug (LF 16) aus dem Baujahr 1987 sollte bis 2022 ersetzt werden. Das überarbeitete Konzept sieht nun vor, dieses Fahrzeug bereits jetzt abzugeben und durch das Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (HLF 10/6) zu ersetzen, das derzeit bei der Feuerwehr Bardewisch stationiert ist. Nach einem Umbau könnte es noch viele Jahre seinen Dienst tun. Die Ortswehr Bardewisch soll im Gegenzug ein neues Hilfeleistungslöschfahrzeug erhalten, hier werden Kosten in Höhe von 300.000 Euro, nach heutigen Preisen, erwartet. Durch diese Änderung im Konzept wird keine Kostenersparnis erreicht, sondern die Ausgabe für die Anschaffung eines neuen KLFs um 10 Jahre (2027) verschoben.

 

Frau Neuke merkte an, diesen Ansatz weiter zu verfolgen und in Kürze mit den Beratungen für die mittelfristige Finanzplanung zu beginnen.

 

Die Ausschussmitglieder nahmen die Vorstellung des Konzeptes zur Kenntnis.