Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7: Mitteilungen der Verwaltung, Anfragen und Anregungen von Ratsfrauen und Ratsherren

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.11.2016   Bau/037/2016 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
DokumenttypBezeichnungAktionen

Bürgermeisterin Neuke berichtet, dass die Auswertung der Verkehrsmessungen in der Detmarstraße durch das Gerät der Gemeinde vorliegen, sowie die Daten der Verkehrsmessung an der Ritzenbütteler Straße. Für den Bereich der Ritzenbütteler Straße wird vom Landkreis empfohlen, dort Radarkontrollen durchzuführen. Dies wird intern im Landkreis entsprechend veranlasst.

 

Der Ausschuss wird darüber informiert, dass für die Regenwasserkanalsanierung in der Stedinger Straße das Busunternehmen informiert ist und bereits jetzt schon Hinweisschilder für die Umleitung aufgestellt wurden.

 

Herr Kwiske informierte, dass die Schlussrechnung vom Kita-Neubau vorliegt. Die Summe liegt 1% höher als vertraglich vereinbart. Die genauen Zahlen können auf Anfrage übermittelt werden. Herr Schöne bat darum, die Zahlen dem Protokoll hinzuzufügen:

 

Nachtrag 1 – zusätzliche Pfähle zur Gründung                                  =             30.000,00 €

Nachtrag 3 – Arbeitsaufwand wg. geänderter Grundstücksfläche/         =               7.890,22 €

                     neuer Abwasserschacht

Nachtrag 4 – unbekannte Fundamentreste, Abbrucharbeiten  =               1.075,25 €

Nachtrag 6 – Minderkosten wg. Wegfall div. Leistungen                             =       - 10.353,50 €

Nachtrag 8 – Verbindung Telefonanlage Kita zu Krippe/Hort     =               1.689,35 €

Nachtrag 9 – Änderung Ausführung Waschräume                                          =               1.414,50 €

Nachtrag 11 – Austausch Spielgeräte im Außenbereich                               =               7.631,17 €

Nachtrag 12 – Änderung Ausführung der Küche                                             =               3.182,65 €

Nachtrag 13 – Verlängerung Datenleitung in den Technikraum =               1.075,25 €

Nachtrag 15 – Schienensystem f. Innenraumspielgeräte                             =               3.144,60 €

Nachtrag 16 –    Sprechblumen Außenbereich, Linoleumintarsien           =               1.959,49 €

Nachtrag 17 – Schienensystem Spielhöhle, Sitzbank Küche        =                  786,97 €         

Nachtrag 18 – Schiene für System                                                                         =               1.140,16 €

Nachtrag 19 – Rollrasen, Fensterfolien                                                =               3.112,19 €

 

Bürgermeisterin Neuke weist darauf hin, dass eine weitere Pflanzaktion stattfinden wird, bei der mit 700 Bäumen die Ausgleichsfläche zum Gewerbegebiet Ochtum neben der geplanten Osttangente begrünt werden soll. Hierbei würde sie sich erneut über rege Beteiligung aus der Bevölkerung freuen.

Ratsherr Meyer fragte an, ob der Bereich dann anschließend auch begehbar sei. Bürgermeisterin verneinte dies vorerst, um den Schutz der Bäume zu gewährleisten.

 

Ratsherr Rohde bat um eine Aussage zu einer eventuellen Schadstoffbelastung des Kunstrasenplatzes. Herr Kwiske konnte hier nach vorheriger Rücksprache mit dem Planungsbüro mitteilen, dass es sich um ein harmloses Granulat ohne Schadstoffe handelt.

 

Ratsherr Loock fragte an, ob bereits neue Informationen bezüglich der Stromleitung für den Adventskranz auf dem Rathausvorplatz vorliegen. Herr Kwiske informiert, dass in der kommenden Woche ein Gesprächstermin mit den Beteiligten dazu stattfinden wird.