Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Zwischenbericht KiTa-Belegung

BezeichnungInhalt
Sitzung:16.02.2017   Sozial/039/2017 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  FB I/103/2017 

Fachbereichsleiterin Zander stellte die Anmeldezahlen für das neue Kindergarten-/Hortjahr sowie ein mögliches Bewertungssystem nach Punkten vor. Eine entsprechende Matrix ist als Anlage beigefügt.

Zum aktuellen Zeitpunkt sind für den Hortbereich 4 Anmeldungen vorhanden, für die keine freien Plätze zur Verfügung stehen. Bei den Anmeldungen handelt es sich um Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden.

Ein möglicher Versuch, die 4 Kinder ohne weitere Komplikationen im Hort unterzubringen wäre, ein Herantreten an die Eltern der bereits vorhandenen Kinder, ob diese den Platz eventuell nicht mehr benötigen und für die Nachrücker freiwillig abgeben.

 

Nach ausführlicher Diskussion, ob auch Altverträge über das Punktesystem berechnet werden sollen oder ob dies nur für Neuanmeldungen gilt, nahm der Ausschuss zustimmend zur Kenntnis, dass zunächst die verwaltungsseitig vorgeschlagene Möglichkeit zur Befragung  der Eltern zu einem Platzverzicht durchgeführt werden sollte. Sollten keine 4 Plätze durch freiwilligen Rücktritt vorhanden sein, würde die Möglichkeit der Punkteverteilung nach den Kriterien familiäre Situation und kindbezogene Kriterien durchgeführt werden.

Des Weiteren ist früh genug mit dem Arbeitskreis Schulentwicklung zu planen, wie die Vergabe in den Folgejahren erfolgen soll.