Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Bebauungsplan Nr. 33 "Edenbüttel II"

BezeichnungInhalt
Sitzung:18.05.2017   FPLA/051/2017 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
Abstimmung: Ja: 14, Nein: 4, Enthaltungen: 0, Befangen: 0
Vorlage:  FB II/468/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 138 KB Vorlage 138 KB

Herr Kwiske erläuterte die Sitzungsvorlage. Ratsherr Rosenhagen schloss sich der Verwaltungsempfehlung an. Ratsfrau Rosenow merkte an, dass es genug Gewerbeflächen in der Gemeinde gibt und dass das Projekt weiterhin ruhen könne. Ratsherr Schöne sagte, dass der Planungsstand bereits zeitlich weit fortgeschritten sei und bevor evtl. Fristen nicht mehr gewahrt werden können, sollte man das Verfahren fortführen. Außerdem sei die Fläche bereits im rechtskräftigen Flächennutzungsplan mit aufgenommen worden. Ratsherr Schröder schloss sich der Meinung von Ratsfrau Rosenow an, sollte jedoch das Verfahren fortgeführt werden, so müssten aktuelle Veränderungen in der Umgebung mit berücksichtigt werden. Bürgermeisterin Neuke nahm den Punkt von Ratsherrn Schröder auf und versicherte, dass aktuelle Veränderungen in der Umgebung („Seeadlerhorst“) bei den weiteren Planungen berücksichtigt werden.

 

Der Fachausschuss sprach sich mehrheitlich für die Verwaltungsempfehlung aus beim letzten Verfahrensstand (Abwägung) wieder einzusteigen, um anschließend den Bebauungsplan Nr. 33 „Edenbüttel II“ in Kraft zu setzen. Die tatsächliche Umsetzung müsste unter Beachtung der aktuellen Eigentumsverhältnisse erfolgen.