Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7.2: Haushaltssatzung

BezeichnungInhalt
Sitzung:15.02.2018   Rat/001/2018 
Beschluss:mehrheitlich beschlossen
DokumenttypBezeichnungAktionen

In mehreren Sitzungen haben sich die Fachausschüsse sowie der Finanz- und Planungsausschuss mit der Aufstellung des Haushaltsplanes für das Jahr 2018 befasst. Dabei wurden auch verschiedene Änderungsanträge der Ratsfraktionen und Vorschläge der Verwaltung zum Haushaltsplan beraten.

Für das Haushaltsjahr 2018 ist der Haushalt ausgeglichen.

Abschließend wurde der Haushalt in der Sitzung des Finanz- und Planungsausschusses am 25. Januar 2018 und des Verwaltungsausschusses am 08. Februar 2018 beraten

Vor Beschlussfassung gaben die Fraktionsvorsitzenden sowie Ratsfrau Rosenow ihre Einschätzung zum vorliegenden Haushalt 2018 ab. Dabei wurde eine politische Bewertung im Hinblick auf die Einnahmesituation der Gemeinde auf die Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Lage der ortsansässigen Großbetriebe hingewiesen. Neben einer guten Infrastruktur und wirtschaftlichen Entwicklung, wurde auch auf die zukünftige Entwicklung von Wohnen und Leben sowie im Bereich der Kinderbetreuung und Schulentwicklung hingewiesen.

Die Fraktionsvorsitzenden sowie Ratsfrau Rosenow dankten der Verwaltung und insbesondere Frau Rethorn für die Unterstützung bei den Beratungen und die geleistete Arbeit.

Nach eingehender politischer Diskussion erklärte Bürgermeisterin Neuke, dass in der Haushaltssatzung noch das Darlehen in Höhe von 500.000,00 Euro an die Eschhof GmbH nachzutragen sei. Sie dankte dem Rat für die gute Zusammenarbeit bei den Haushaltsberatungen.

Abschließend dankte Bürgermeisterin Neuke allen Mitarbeitern und insbesondere Frau Rethorn.

Der Rat beschloss mit Stimmenmehrheit, die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018 zu erlassen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

17

Nein:

 1

Enthaltung:

 -