Tagesordnungspunkt

TOP 9: Sanierung Ernst-Rodiek-Halle, 3. BA Kostenfeststellung

BezeichnungInhalt
Sitzung:09.11.2017   FPLA/056/2017 
Beschluss:zur Kenntnis genommen
Vorlage:  FB II/123/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 223 KB Vorlage 223 KB

Herr Kwiske begann mit der Einleitung und gab einen kurzen ├ťberblick ├╝ber den Ablauf des 3. Bauabschnittes. F├╝r die Erl├Ąuterung der Details an Hand einer vorgelegten ├ťbersicht zur Kostenverfolgung der Umsetzung verwies Herr Kwiske auf Herrn Maa├čen vom mit der Durchf├╝hrung beauftragten Architektenb├╝ro Maa├čen-Oltmanns. Herr Maa├čen sagte, dass es in der Umsetzung des 3. BA insbesondere Probleme bei den Fassadenarbeiten aufgrund der maroden Bausubstanz gab. Bei der Umsetzung der Ma├čnahmen kam man nach R├╝cksprache mit den Fachplanern u.a. zu der Entscheidung, die vorhandene noch funktionsf├Ąhige Bel├╝ftungsanlage nicht auszutauschen, um so andere Mehrkosten aufzufangen. F├╝r die Umsetzung des 3. BA wurden 885.000 ÔéČ eingeplant. Es stehen nach aktueller Hochrechnung noch rd. 109.700 ÔéČ f├╝r die restlichen Arbeiten zur Verf├╝gung. Der Austausch des Hallenbodens und des Prallschutzes wurde vor Beginn des 3. BA aus Kostengr├╝nden in den 4. BA verschoben. Die Kosten f├╝r den Austausch des Hallenbodens werden mit 140.000 ÔéČ kalkuliert. Dementsprechend wird der geplante Ansatz um ca. 40.000 ÔéČ ├╝berschritten.

Die Ausschussmitglieder bedankten sich f├╝r die Ausf├╝hrungen und m├Âchten ebenfalls f├╝r die vorherigen beiden Bauabschnitte sowie f├╝r┬á die Gesamtbauma├čnahme entsprechende Kosten├╝bersichten.

 

Ratsherr Ammermann machte noch darauf aufmerksam, dass die Zuwegung zum Nebeneingang sehr schlecht beleuchtet sei und dass dies an der fehlenden Au├čenbeleuchtung liegen w├╝rde. Frau Neuke nahm die Anregung zur Au├čenbeleuchtung f├╝r die anstehenden Haushaltsberatungen zwecks Herrichtung der Au├čenanlagen im Umfeld der Ernst-Rodiek-Halle zur Kenntnis.