BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB II/003/2020  
Art:Mitteilungsvorlage  
Datum:08.09.2020  
Betreff:Bäume pflanzen - Pflanzaktion und Einheitsbuddeln
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 206 KB Vorlage 206 KB
Dokument anzeigen: 2020-09-13 SPD-Antrag Pflanzaktion - Blühstreifen - Ausstattung Dateigrösse: 360 KB 2020-09-13 SPD-Antrag Pflanzaktion - Blühstreifen - Ausstattung 360 KB

Der in der Presse und auf der Homepage der Gemeinde veröffentlichte Aufruf, sich als Bürger am sog. „Einheitsbuddeln“ zu beteiligen, fand leider nur ein bescheidenes Echo bei der Bevölkerung. Von 13 Privathaushalten sind insgesamt 18 Bäume bestellt worden. Die Bäume werden kurz vor dem 3. Oktober an die Besteller ausgegeben.

 

Für die Beteiligung an einer „Pflanzparty“ hat sich bisher niemand gemeldet, sodass die Unterstützung der Gemeinde bei dieser Veranstaltung wohl abgesagt werden muss.

 

Die zusätzlich geplante gemeindliche Pflanzaktion findet in diesem Jahr am 7. November statt. Der Betriebshof wird wie üblich dabei sein und die Aktion tatkräftig unterstützen. Die Verwaltung hofft auf zahlreiche Helferinnen und Helfer aus der Bevölkerung.

 

Geplant sind Anpflanzungen von Bäumen und Sträuchern sowie das Anlegen von Blühfeldern in folgenden Bereichen:

 

- Steinfeldstraße (Verbindungsfläche zum Bolzplatz); zwei Bäume und ein Blühfeld

- Gerhart-Hauptmann-Straße (Grünfläche); zwei Inseln mit je einem Baum und Sträuchern

- Wald am Flugfeld (ehem. Flugplatz); mehrere Kiefern zu Ergänzung der Pflanzungen

- An der Weide (Beet Mittelinsel); Neugestaltung mit Bäumen, Sträuchern und Stauden

- Ernst-Pieper-Straße (Nebenstrecke); drei Kopfweiden als Startpunkt einer zu erweiternden Baumreihe

 

Im Vorfeld wurde an die Verwaltung auch eine Ergänzung am Sportplatz Bardewisch sowie die Ergänzung der Obstbäume Ecke Raiffeisenstraße (Wendehammer) und Stedinger Straße herangetragen.

 

Sollte die Anmeldezahl entgegen der Vorjahre stark erhöht sein ist noch eine Fläche an der  L 875 Altenesch (neu erworbenes Grundstück am ehem. Bahnübergang) als Reserve avisiert. Dort könnten viele kleine Bäume als Grundlage für einen Wald gesetzt werden.

 

Weitere Ideen und Anregungen werden gern kurzfristig aufgenommen. Die Aktion wird wie in den Jahren davor mit einer kulinarischen Stärkung auf dem Betriebshof abgeschlossen.