BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB I/438/2017  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:03.02.2017  
Betreff:Prioritätenlisten Kindertagesstätten
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 262 KB Vorlage 262 KB

Sachverhalt: Die kommunalen Einrichtungen (Kindergarten, Krippe, Hort und Küche) haben nachstehende Anschaffungen und Maßnahmen für das Jahr 2017 beantragt. Die Priorisierung wurde in Absprache mit der Verwaltung vorgenommen. Der Ansatz für die Ausstattung Digitale Medien (Laptops, Drucker) wurde halbiert (von 2.000 € auf 1.000 €). Die Beschaffung soll über zwei Jahre verteilt werden.

 

Nr

Produkt

Bezeichn.

Bemerkung

Gebäude

Ausstattung

Priorität

31

P1.365000.001

Kindergarten

Ergänzung Personalzimmer

 

          1.000,00 €

2

32

P1.365000.001

Kindergarten

Ausstattung digitale Medien 1/2

 

          1.000,00 €

1

33

P1.365000.001

Kindergarten

Ersatzbeschaffung Geräteschuppen

        2.000,00 €

 

1

 

 

 

 

 

 

 

34

P1.365000.002

Krippe

Krippenwagen

 

          2.000,00 €

2

 

 

 

 

 

 

 

35

P1.365000.003

Hort

Schallisolierung

        5.000,00 €

 

1

36

P1.365000.003

Hort

Fliesen Versammlungsraum

     12.000,00 €

 

1

37

P1.365000.003

Hort

Bodenbelag Werkstatt

        4.000,00 €

 

2

 

 

 

 

 

 

 

38

P1.365000.003

Hort 4, Haus 3

Sanitärumbau ehem. Hausmeisterwohnung

     29.500,00 €

 

1

 

 

 

 

 

 

 

39

P1.365000.004

Küche KiTa Lemwerder

Erweiterung Dunstabzugshaube

          2.500,00 €

2

40

P1.365000.004

Küche KiTa Lemwerder

Vordach Ausgang Kiga

        3.500,00 €

 

1

41

P1.365000.004

Küche KiTa Lemwerder

Austausch Multibräter

 

          4.000,00 €

2

42

P1.365000.004

Küche KiTa Lemwerder

Bodenablauf

        1.500,00 €

 

3

43

P1.365000.004

Küche KiTa Lemwerder

Bain Marie-Wagen

 

          1.200,00 €

3

 

Die auf der ursprünglichen Beratungsliste aufgeführten Ausstattungsgegenstände und Einbauten für die Halle in der Kita werden vollständig über die Spenden gedeckt. Das derzeit vorliegende Angebot wird geprüft und vor Beauftragung vorgestellt.

 


 

 


Beschlussvorschlag: Der Sozialausschuss empfiehlt die vorgeschlagenen Anschaffungen und Maßnahmen mit der Priorität 1 in den Haushalt 2017 mit aufzunehmen.