Ausbau Fuß/ Fahrradweg Stedinger Straße

BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:FB II/004/2018  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:07.05.2018  
Betreff:Ausbau Fu├č/ Fahrradweg Stedinger Stra├če Hier: Antrag UWL-Fraktion vom 06.05.2018
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 293 KB Vorlage 293 KB
Dokument anzeigen: UWL-Antrag-Radweg Stedinger Strasse Dateigrösse: 312 KB UWL-Antrag-Radweg Stedinger Strasse 312 KB

Stellungnahme der Verwaltung:

Es handelt bei dem beschriebenen Weg um eine Nebenanlage zur Stedinger Stra├če (L 885), welche als ÔÇ×Gemeinsamer Geh- und RadwegÔÇť (Verkehrszeichen 240 StVO) vom zust├Ąndigen Stra├čenbaulasttr├Ąger (NLStbV/ Stra├čenmeisterei Delmenhorst) in Abstimmung mit der Stra├čenverkehrsbeh├Ârde des Landkreises Wesermarsch ausgewiesen worden ist. Das Verkehrszeichen 240 sagt aus, dass Radfahrer und Fu├čg├Ąnger den Weg gemeinsam nutzen sollen, dass bedeutet das Fu├čg├Ąnger und Radfahrer diesen Sonderweg nehmen m├╝ssen (Radwegbenutzungspflicht). F├╝r alle anderen Verkehrsteilnehmer ist der Weg verboten. Ist durch Zusatzzeichen (Z.B. Mofa frei) die Benutzung eines gemeinsamen Geh- und Radwegs f├╝r eine andere Verkehrsart erlaubt, muss diese auf den Fu├čg├Ąnger- und Radverkehr R├╝cksicht nehmen. Erforderlichenfalls muss der Fahrverkehr die Geschwindigkeit an den Fu├čg├Ąngerverkehr anpassen.

Radfahrer m├╝ssen immer auf die Fu├čg├Ąnger R├╝cksicht nehmen.

 

Die vorhandene o.g. Nebenanlage wurde gem. der Vorgaben des Landes Niedersachsen auf 1,80 m bis 2,00 m breite ausgebaut. Nach heutigen Vorschriften (u.a. Richtlinien f├╝r die Anlage von Landstra├čen RAL 2012 von der Forschungsgesellschaft f├╝r Stra├čen- und Verkehrswesen FGSV;┬á Regelwerke zum Entwurf von Stra├čen und Radverkehrsanlagen (z. B. ERA 2010), StVO vom April 2013 (einschlie├člich der Verwaltungsvorschrift [VwV] von 2009) m├╝ssen fahrbahnbegleitende Geh- und Radwege in der Regel auf einer Stra├čenseite als gemeinsame Geh- und Radwege (Zeichen 240 StVO) f├╝r Zweirichtungsverkehr mit einer Breite von 2,50 m angelegt werden.

Nach R├╝cksprache mit dem zust├Ąndigen Stra├čenbaulasttr├Ąger wird aktuell kein Handlungsbedarf bzgl. einer Verbreiterung der abgesetzten Nebenanlage gesehen.

 

Zum Schutz der schw├Ącheren Verkehrsteilnehmer wurde in Abstimmung mit dem Stra├čenbaulasttr├Ąger im Oktober 2005 von der Gemeinde auf H├Âhe des Discounter Netto, eine Verkehrsinsel installiert, die den Fu├čg├Ąngern das ├ťberqueren der Stedinger Stra├če in diesem Abschnitt erleichtern soll.

 

Um in diesem Abschnitt ein sog. ÔÇ×DunkelampelÔÇť (Bedarfsampel) zu installieren, m├╝sste vom Stra├čenbaulasttr├Ąger eine Verkehrsmengenz├Ąhlung veranlasst werden. Bei dieser m├╝sste festgestellt werden, dass min. 600 Fahrzeuge und min. 50 Personen in der Stunde die Stra├če in diesem Bereich nutzen. Vor einer solchen Z├Ąhlung empfiehlt der Landkreis die Stellungnahme der extra beim Landkreis Wesermarsch eingerichteten Schulwegsicherungskommission einzuholen.┬á


Abschnitt:

 


Beschlussvorschlag: Es wird daher verwaltungsseitig empfohlen, einen Antrag bei der Schulwegsicherungskommission des Landkreises Wesermarsch (Fachdienst 40) zu stellen, um die Verkehrssicherheit auf den entsprechenden nachfolgenden Abschnitt unter Bezugnahme von allen Fachbeh├Ârden (u.a. Stra├čenverkehrsbeh├Ârde, Stra├čenbaulasttr├Ąger, Polizei, Gemeinde, Schule) ├╝berpr├╝fen zu lassen.