Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Anschaffung von Notfallboxen

BezeichnungInhalt
Sitzung:16.05.2019   Sozial/003/2019 
Beschluss:mehrheitlich abgelehnt
Vorlage:  FB I/019/2019 

Beschlussvorschlag:

 

Der Sozialausschuss beschließt eine zusätzliche Verkaufsstätte der Notfallboxen im Rathaus einzurichten.


Gemäß der Ausführungen im Personal- und Geschäftsordnungsausschuss liegt eine Antrag der SPD-CDU-Gruppe dem Sozialausschuss vor.

Dieser beantragt, eine weitere Verkaufsstelle für die Notfallboxen im Bürgerservicebüro des Rathauses einzurichten.

 

Herr Naujoks teilt mir, dass sowohl die AGIL-Gruppe als auch der Seniorenstützpunkt in Lemwerder beim Ausfüllen der Formulare in der Notfallbox zur Verfügung stehen.

 

Fachbereichsleiterin Zander erläutert die Sitzungsvorlage und weist darauf hin, dass bewusst von einer Verkaufsstätte im Rathaus abgesehen wurde, um nicht in Konkurrenz mit der Apotheke zu stehen. Die Öffnungszeiten der Apotheke sind weitgehender als die des Rathauses und die fachliche Beratung vor Ort sichergestellt.

 

Herr Helmerichs teilt zudem mit, dass sich durch einen Verkauf im Rathaus das Serviceangebot erneut erhöht und dies Mitarbeiterressourcen binde.

 

Es folgt eine Diskussion über die Verkaufsstätte.

Frau Zander fügt hinzu, dass das Rathaus den Verkauf der Notfallboxen aktiv bewerben wird, sie jedoch von einer zusätzlichen Verkaufsstätte im Rathaus absehen würde.

 

Der Antragssteller bittet daraufhin um Abstimmung über eine zusätzliche Verkaufsstätte im Rathaus.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

3

Nein:

6

Enthaltung: