Betreff
Artensterben stoppen - weiteres Vorgehen seitens der Verwaltung
Vorlage
FB II/096/2018-1
Art
Beschlussvorlage
Referenzvorlage
Untergeordnete Vorlage(n)

Sachverhalt: Am 22.11.2018 wurde in der Sitzung dieses Ausschusses beschlossen, dass die Stellungnahme der Verwaltung zum Antrag der Bündnis 90/Die Grünen zum Thema „Artensterben“ als Grundlage für weiteres Handeln seitens der Gemeinde und seiner Organe gelten soll. U. a. wurde in dieser Sitzung angeregt, das Gespräch mit den Pächtern von gemeindeeigenen landwirtschaftlich genutzten Flächen zu suchen, um das Thema zu erörtern. Es soll besprochen werden, ob grundsätzlich Möglichkeiten bestehen, im Rahmen der Bewirtschaftung auf eine insektenfreundliche Umgebung hinzuarbeiten. Die Verwaltung hat einen Termin vereinbart, der am 15.03.2019 stattfinden soll. Für die Pächter von landwirtschaftlichen Flächen nimmt stellvertretend das Landvolk teil. Darüber hinaus sind der Deichband, der Entwässerungsverband, der Betriebshof und der Landkreis Wesermarsch (Fachdienst Naturschutz) eingeladen. Aus Sicht der Verwaltung ist sinnvoll, den Gesprächskreis um die vorgenannten Institutionen zu erweitern und einen „runden Tisch“ zu bilden, da Entwicklungspotenziale nicht nur an landwirtschaftlich genutzten Flächen bestehen.

 

Der Ausschuss wird im Anschluss über die Ergebnisse des runden Tisches informiert.

 

 

Beschlussvorschlag:

 

Finanzielle Auswirkungen: